Beiträge von V'ger

    "Na sssssuper ... ich hoffe wirklich, dassss alle Probleme diessssbezüglich gelösssst ssssind. Der Wechssssselbalg hat auch nichtsssss verlauten lasssssen ... von dem bekommen wir nichtsssss mehr heraussss ... oder haben Ssssie noch irgendwasssss auf der Hinterhand?"

    "Captain? Meine Kollegen sind spätestens heute Abend hier an Bord und würden sich freuen, auf einem Schiff der Sternenflotte arbeiten zu dürfen."

    Der Transporter beamt gerade Decker an Bord und V'ger wundert sich, wieso er einen toten Cardassianer mitgenommen hat. Derweil gibt sie an Thonas den Befehl, einen Quantenstasisfeldgenerator zu beschaffen, damit der Wechselbalg seine Form nicht mehr ändern kann und in seinem momentanen Aussehen gefangen ist.


    Dann wendet sie sich an Decker. "Wasss haben Sssie denn mit einer cardasssssianischen Leiche vor? Wollen Ssssie mich etwa in Teufelssss Küche bringen? Wissssen Ssssie eigentlich, wassss dasss für Folgen haben kann, wenn herausssskommt, dassss ein Marine unter dem Kommando der Rangerssss der Föderation einen Cardassssianer getötet hat? Ssssehen Sssie bitte umgehen zu, dasss die Sssache in Ordnung kommt, ich kann hier keinerlei zussssätzlichen Ärger gebrauchen, davon habe ich schon genug" Dabei zeigt sie mit dem Daumen über die Schulter auf den Wechselbalg, der hinter ihr im Kraftfeld gefangen ist.


    Danach wendet sie sich dem Wechselbalg wieder zu und fängt an, leicht zu fauchen, da sie ihn am liebsten für seine Sabotagen zerfleischen könnte. Als dieser nur grinst, knurrt V'ger ärgerlich, wobei sich das Knurren wie bei einem verärgerten Löwen anhört. Doch der Wechselbalg grinst munter weiter, als würde ihm der Anblick Spaß machen. "Ihnen vergeht spätessstenssss dann dasss Grinsssen, wenn dassss Quantensssstasssisssfeld ersssstmal aktiv isssst. Dann isssst nichtssss mehr mit wegrennen. Ach ja, ich habe da mal gehört, dasssss aussssnahmssslossss alle Wechsssselbälger alle 16 Stunden in ihren Flüsssssigkeitssszustand übergehen müssssen, um zu regenerieren. Dassss wird Ihnen dann auch nicht gelingen. Na, wassss sssagen Ssssie nun? Esssss musssss doch dann ssssehr schrecklich ssssein, ssssich auf einmal sssso ... ssssolide zu fühlen, oder nicht? Und auf Ihre Freunde, die Jem'Hadar, können Sssssie verzichten! Da diesssse Schiffsssskonfiguration noch neuartig issssst, wird esssss sssssehr schwer werden, überhaupt einen unerlaubten Transsssport hier rein oder rausssss zu etablieren, da diesssse Ssssysssteme deutlich verbessssert und viel besser gessssichert wurden."


    Mister Thonas ist mit einem Quantenstasisfeldgenerator zurückgekehrt und hat diesen auch gleich eingeschaltet. "Alle zurück, ich ssssenke jetzt dassss Kraftfeld. Misssster Decker, verriegeln Sssie die Tür. Misssster Thonasss, ssssichern Ssssie den Transsssporter und sperren Ssssie vorläufig jeden Zugriff auf ihn."


    Der Wechselbalg kann sich jetzt im Transporterraum frei bewegen, aber nicht mehr seine Fähigkeiten als Formwandler einsetzen, da er unter dem Einfluss des Quantenstasisfeldes steht. V'ger hat noch immer ihren Proton-Blitzwerfer bereit, allerdings macht der Wechselbalg keine Anstalten und nach gefühlten 3 1/2 Stunden fängt er nach und nach an, die wahren Absichten preiszugeben, aber leider nicht alle, da er mehr weiß, als er zugibt, bzw. ausplaudert. Als er dann anfängt unter dem Quantenstasisfeld zu leiden, knurrt V'ger noch lauter, da er nicht alles gesagt hat. Als dieser sich jedoch weigert, weiter alles auszuplaudern, fängt sie an, förmlich zu grollen, was bedeutet, das sie kurz davor steht, den Formwandler von einer Wand zur nächsten zu werfen. Dann kommt sie allerdings auf die Idee, ihm ganz allmählig sein Leben zu rauben, da V'ger über einige Fähigkeiten verfügt, die eigentlich sehr untypisch sind (siehe die Personalakte unter Kategorie Fähigkeiten und weitere Merkmale).


    "Ssssie haben jetzt die Wahl ... Wechssselbalg ... entweder Ssssie kommen mit allen Informationen raussss, oder ich überlassse Ssssie Ihrem Schickssssal. Ganz, wie esssss Ihnen beliebt." Dabei lacht sie wieder sehr höhnisch und laut, während sie anfangt, in kleinen Stößen das Leben des Wechselbalges zu entziehen, welches bei ihm für fürchterliche Schmerzen sorgt.

    Als der Dockleiter empört aufstehen wollte, legt Tatjana beide Hände auf die Schultern und drückt ihn auf den Stuhl zurück. "Halt, Freundchen. Warum denn so eilig? Sie bleiben so lange hier, bis alles geregelt ist oder Sie kommen nicht mehr so zurück, wie Sie reingekommen sind."

    Tatjana hört aus dem Konferenzraum Gebrüll und sieht nach was los ist. Als sie den Dockleiter sieht, fängt sie an, höhnisch zu lachen und kann gar nicht mehr aufhören, sich über den so selten dämlichen Blick des Dockleiters lustig zu machen. Allerdings ändert sich die Stimmung des XO's von der einen zu der nächsten Sekunde schlagartig.


    "Hinsetzen! Jetzt kommen wir mal zur Sache, Kollege." Während noch auf den Captain gewartet wird, fängt Tatjana an, den Dockleiter wie eine Zitrone auszuquetschen.

    Unterdessen hat Tatjana erfolgreich ihre alten Freunde auf den Weg schicken können, damit das Schiff zumindest die Grundbesatzung abdecken kann ... auch, wenn es nur Russen sind, aber immerhin sind die dem XO noch etwas schuldig.

    "Personal? So schnell vielleicht nicht, aber ich weiß etwas ... vielleicht sollte ich mal ein paar alte Freunde auf der Idaho VII Sation anfunken, die könnten uns helfen. Immerhin sind die mir noch was schuldig." Dabei grinst Tatjana und fängt an, einige geheime Frequenzen anzuwählen, die nur sie kennt, um so Kontakt mit ihren alten Kollegen herzustellen. Natürlich würde sie mit ihren Freunden auf russisch reden, da es vorerst nur eine nett gemeinte Überraschung sein soll.

    V'moss, die gerade noch am Aufräumen ist, wird von der Neugier gepackt und sieht sich die Daten auf dem PADD an. Nachdem sie sich die Daten angesehen hat, ist ihre schlechte Laune wie verflogen und freut sich schon auf die neuen Techniker. Sie bringt ihr Büro wieder in Ordnung und wartet darauf, ihre neue MR-Mannschaft kennenzulernen.

    Während sie sich das so anschaut, fängt Commander Sokolov an, dazwischen zu funken.


    "Hey, hey. Sollten wir nicht vielleicht zusehen, wie wir diesen Typen von der Station ruhig bekommen? Immerhin ist das Schiff noch nicht diensttauglich."

    =A= "Grall an Decker, melden Sssssie ssssich und erstatten Sssssie Bericht."


    Während sie versucht, Decker zu kontakten, behält sie den Wechselbalg genau im Auge und verwendet ihre geschärften Sinne, damit sie und Thonas nicht in einen Hinterhalt geraten.

    Während sich die sehr unangenehme Standpauke auf der Frachtrampe 2 abspielte, hat V'moss in ihrem Büro fürchterlich gewütet und fast alles kaputt gemacht, was man nur so kaputt machen konnte. Zu allem Überfluss haben die anderen Crewmen auch noch fürchterliche Brülllaute gehört, die so klangen, als würde in ihrem Büro ein Löwe wütend herumtoben. Leider wussten die Crewmen was los ist, da sich die Versetzung des inkompetenten MR-Teams wie ein Lauffeuer verbreitet hat und konnten es dem CE wirklich nicht verübeln, gleich beim ersten Flug eine solche Schande zu erleben.


    Als sie sich dann nach einer gefühlten Stunde wieder anfängt zu beruhigen, fängt sie an, ihr Büro wieder in Ordnung zu bringen und dann später einen Bericht zu schreiben, da ihr ein paar Ergebnisse und die ersten Reperaturprotokolle von den Stationstechnikern zugeschickt wurden.

    Auch Tatjana hat mitbekommen, was los ist und legt vorerst ihr Holodeckprogramm auf Eis. Sie fängt an, sich durch die Systeme zu arbeiten und schaut speziell nach den Leitungen, die einen Fehler haben könnten. Dabei versucht sie, fehlerhafte Leitungen kenntlich zu machen und auf den Displays anzuzeigen, damit der Captain nicht lange suchen muss.

    Während sie mitbekommen hat, dass die gesamte Crew des MR zu Frachtrampe 2 kommen soll, meldet sich V'moss ebenfalls und befiehlt den Technikern sofort auf Frachtrampe 2 zu erscheinen, da sonst ein Massenkriegsgericht droht. Derweil begibt sie sich zu Frachtraum 2 und wartet dort.


    Es sind weitere 20 Minuten vergangen und niemand kam. V'moss ist die Einzige vom Maschinendeck überhaupt. Alleine der Gedanke, die Einzige zu sein macht sie sehr wütend und sie steht kurz vor einem Wutausbruch, da sie es nicht leiden kann, dass ihre Abteilung direkte Befehle verweigert, ganz gleich, wie der/die Vorgesetzte(r) von der Person her auch ist.


    "Ssssir ... entschuldigen Ssssie mich bitte, aber ich würde gerne meinen Wutaussssbruch in meinem Büro lossswerden! Ssssssonssssst musssss ich mich versssetzen lasssen oder ganz aussss der Sternenflotte ausssstreten, worauf ich keine Lussssst habe! Sssssie erhalten später einen vollstäündigen Bericht ... nachdem ich meine Wut bessseitigt habe ... " Mit diesen Worten verlässt sie die Frachtrampe 2 und geht in's Büro, welches sie vorerst verschießt, da sie nicht gestört werden will. Weiterhin unterbricht sie jeglichen Sichtkontakt, um die Techniker der Station arbeiten zu lassen.

    Tatjana kommt kurz nach Ducane auf die Brücke und ist gerade dabei einige Holodeckprogramme zu erstellen, die sich einzig und allein auf Fitness und Zeitvertreb beziehen.


    "Morgen Captain." Sie unterbricht das Erstellen des Programms und holt sich einen Kaffee, bevor sie weitermacht.

    Während sie die Injektoren beobachtet und versucht, diese stabil zu halten, zeichnet V'moss schriftlich den Zustand und die Schwere der Schäden auf und versucht einen provisorischen Bypass zu legen, damit keine Explosion entstehen kann. Da der beschädigte Injektor mehrere kleine Lecks aufweist hat sie diesen außer Betrieb genommen und den Zufluss des Sekundär-Injektors sowie des Not-Injektionssystems leicht erhöht, damit die Antriebsperformance nicht zu sehr reduziert wird. Außerdem speichert die diese Prozedur in den Computer ein, damit in gefährlichen Situationen eben diese Notmaßnahme eingeleitet werden kann. Da diese Not-Umleitung eine Maximalleistung von 87,89 Prozent aufbieten kann, ist es zwar noch möglich auf Max. Warp zu gehen, allerdings kann man nicht länger als höchstens 5 Stunden auf Warp 9.98 bleiben. Aber gerade das soll eine Menge heißen und sie schreibt das in ihren 30-Minuten-Bericht, welcher dann an den Captain und Dax übermittelt wird.

    =A= "Mossssington an Dax. Ich habe die Ingenieure in ihre Quartiere geschickt, da ich keine Hindernissssse dulden kann. Aber essss wäre mir nur recht, wenn man mit ihnen redet, bevor ssssie aussssgewechssselt werden. Ich mache hier unten alleine weiter. Sssssie bekommen alle 30 Minuten einen Kurzbericht."