Missionslogbuch USS Yorktown/Task Force 151 [73907.01/27.11.2020]

  • Computer Computerlogbuch Aufnahme beginnen

    =C= Bestätigt


    Computerlogbuch Fleet Captain Telsia Sheppard


    Sternzeit: 73907.01

    USS Yorktown

    Flaggschiff der Task Force 151


    Das Aussenteam ist mit einer handvoll fragen, und Festplatten und Logbüchern zuruck gekommen, die Auswertungen der daten gestalltete sich von anfang an schwer, und wirft mehr fragen als antworten zu diesem Erdschiff auf.

    Es gab von anfang an keine Spuren von Leichen, einem Kampf, oder die erklärung wie dieses Schiff immer noch über Strom und engerie verfügte um nach diese Jahrhunderten noch ein Aktiv sein zu können.

    Die Abteilungen arbeiten fest mit einander um heraus zu finden was da passiert ist.


    Doch die Ersten Logs gaben fast schon sehr wiedersprüchliche Infos weiter, ein Fremdzugriff von vor 50 Jahren, und Navikationslogs die nur einen Zeitraum von einem Jahr abdecken. Offenbar hat die Crew einen Intressanten fund gemacht einen Astodied mit einer Signatur, diesen hat die Crew versucht zu erfoschen, aber das wirft in dem Moment mehr fragen auf. denn dieser Broken von gestein, stand und hilt eine Warte position, das genauere innere war nicht scan bar. Cpt Daniels verfolgte die Spur diesem Astodien weiter und endeckte ein Planetensystem mit zwei Sonnen, und 3 Monde und einem Klasse M Wüstenplaneten, bevor wir soweit waren dachte ich mir das es sich villeicht von einer uns unbekannten Kultur um einen sehr intressanten Rettungsplan einer Kultur handeln könnte.


    Ich gab also befehl diesem Astoiden in das System zu folgen, wir schleppten das Erdenschiff mit ab da wir vor haben es Zuhause abzuliefern, da aber niemand in der Nahe ist mussen wir die knappe 40 Lichtjahre bis zum Klingonenschem raum zuruck fliegen wo wir es bei der Klingonischen Stataion K7980 abgeben werden, der weitertransport des Erdenschiffen wird von da aus gemacht. So war der Plan.


    Doch als wir uns dem System naherten endeckte die Crew etwas auf Kollosionskurs welches uns abfangte...Ein Sehr Großes Schiff. Es stellte kontakt her mit uns und teilte mit das es von dem Planeten vor uns kommt... Die Bewohner nannten denn Planten Utoonie, und wir erklärten das wir denn Planten gerne besuchen wollen, wir wurden dann Vorschtig zum Planten eskotiert. Dort angekommen wurden wir von einem Controll Master, in denn Raumhafen von Mas Eisky zur Landung vorbereitet. Das Erdenschiff liesen wir im Orbit auf einer ihre Schwerkraft Stationen, und wir mussten weiter zur einer Landeplattform auf dem Planeten.


    Lt. Golwat wurde dann drauf mit einer Reihe von Landeanweisungen zur Plattform gelost, sie sagte sie erinnert das an eine Flugzeugträgerlandung des Späten 20 Jahrunter auf der erde. Die Landeanweisungen waren nicht grade wie bei uns...also sind fachbegriffe gefallen sowas wie Call in 3/4 Ball. Nach etwa 5 min mit dem Fremde Landeanweisungsystem waren wir sicher auf die Landeplattform gelandet und Yorktown war unten.


    Eher wie von bord gehen druften, bekannen wir die Erlaubnis und die bitte denn besuch von Magistrat Greev Kara im empfang nehmen zu dürfen. Ich erteilte die Erlaubnis und schon zeitnah kam Magistrat Kara an bord. Wir wurden gefragt ob wir von "Großem Impierum" oder von der "Gazantische Republik" kommen würden, da mir die beiden nichts gesagt haben stellte ich klar das wir von der Sternflotte kommen, und wir Forscher sein, und das unsere aufgabe die erforschung des Weltraum sei, und wir eine Bergungsoperation druchführen. Man hat mitgeteilt das der Planet ein Handelsposten darstellt wo oft genung auch viele Verbrecher eintreffen. LtCmdr Fox. war sichtlich von auftauchen bis zum Gespräch mit dem Herr angespannt...und in standiger alarmbereitschaft was ich unterstütze. Denn unsere sensoren nahmen recht spät dieses Schiff wahr.


    Ich begann mit der Schiffschau im Astomine Labor wo Cpt Daniels noch arbeitet und wir stellten gleich dort vor wie wir deren Planten endecnkt hatten und was uns hinführte und was noch unsere aufgabe ware. Magistrat Kara, sagte er hatte infos für uns und sagte das dieser vermeitliche Astorid ein Tarnschiff des Großen Imperiums sei welches oft versucht hat anzugreifen und Kriegersich wäre. Aber da ich bereits sagte das wir Forscher sind und firedliche absichten haben, machte dieser auch ein Termin bei einer Friedenswächterin names Atoka Sahno die wir bald treffen werden. Ich freue mich schon drauf.


    Computer Logbuch Speichern

    =C= eintrag gespeichert

    odksig11.jpg
    Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
    Weir: So wurde es uns gesagt.
    Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?